Was aus E10 wurde…

:mrgreen:

Und endlich ein guter Preis für den Liter…

5 Antworten to “Was aus E10 wurde…”

  1. Bioethanol … feine Sache – jedenfalls für die brasilianischen ,
    großgrundbesitzenden Urwaldabfackler … .

    • Arno, da gibt es nur eine Lösung: Caipirinha saufen und die Welt retten!🙂

      • … genau – dann wird ´s bestimmt eine fröhlichere Welt …

      • Deff…deffino…delfini…

        …bestimmt! Überleg Dir mal Folgendes: Wir kurbeln das Caipi-Business an, so dass die Preise für Zuckerrohr steigen. Dann reicht weniger Anbaufläche für die Bauern und der Regenwald wird gerettet. Und Krombacher kann dann von der gesparten Kohle Freibier nach Mexiko schicken und damit wären dann auch ganz schnell die Drogenkriege beendet. Und wenn Mexiko befriedet ist können die richtig viel scharfe Sossen produzieren die wir den Taliban schicken, die dann dauerhaft auf dem Lokus sitzen und mit Biobomben beschäftigt sind. Amerika wirft dann nach Rosinenbomberart Billiarden Rollen Charmin Toilettenpapier ab was die marode US Wirtschaft ankurbelt, weshalb Öl wieder billig wird und wir alle 6-Liter Autos fahren können weshalb das Klima sich tatsächlich erwärmt und Du wirst nie wieder verregneten Urlaub haben…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: