Going out of Business

Nach langem Kampf ist also jetzt der Konkurs des Buchhändlers Borders entschieden. 10.700 Menschen verlieren ihren Job und bis Ende September müssen alle 399 Läden geschlossen sein. Der Grund liegt bei der Wirtschaftskrise, Amazon und den E-Book-Readern.
Der größte Buchhändler Barns & Noble ist auch angeschlagen und sucht einen Käufer für seine rund 1.300 Läden (incl College Bookstores).
Sehr traurige Entwicklung, die man irgendwie schon von den Plattenläden kennt. Und vermutlich wird es über kurz oder lange bei uns in Deutschland ähnlich geschehen. Ich bin immer wahnsinnig gerne in diesen Läden am Stöbern gewesen und habe mich von Fundstücken überraschen lassen – damit wird es jetzt dann vorbei sein😦

5 Antworten to “Going out of Business”

  1. So ein Kack!
    Ja, ich war dort auch gerne und immer wieder mal!

  2. Das war vermutlich zu wenig Frau Hirnwirr…

  3. Wir – besonders der Mr. MasterChief – haben dort immer unser Bestes gegeben. Hat wohl nicht gereicht😦

  4. Ja, ich auch – und das trotz stetig schwindendem Angebot. Aber das ist vielleicht mal ein anderes Thema.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: