Uff….

23:34 und noch fast 31 Grad Celsius…

20110721-234538.jpg

Advertisements

18 Antworten to “Uff….”

  1. Hundefreund Says:

    Das sind immerhin rund 20° mehr als bei uns!!
    Können wir uns das nicht teilen: bei euch ein bißchen weniger und bei uns etwas mehr?

  2. Frau Mendweg Says:

    Ich wäre ja schon mal mit 20 Grad und ein wenig Sonnenschein zufrieden. Ich will ja nicht anmassend sein und jahreszeitenentsprechend den Hochsommer erwarten.

    Angeblich soll es die letzten beiden Jahre hier ja auch schon so bescheiden gewesen sein.

    Wir hätten bei der Entscheidungsfindung, ob wir wieder nach Deutschland zurück gehen das Wetter als einen der wirklich ausschlaggebenden Punkte mehr gewichten müssen!

  3. Haben wir. Dir war es zu heiss, die Luftfeuchtigkeit war zu hoch und Nancy hat unter der Hitze gelitten…
    😉

  4. Mein Beileid. Höre schon dauernd auf SWR3 von der Hitzewelle in den USA.

    Ich finde unseren „Sommer“ übrigens gar nicht schlecht. Bei uns im Rheinland ist´s wenigstens nicht regnerisch.

  5. Also wir hatten in den letzten Tagen Glück.
    War nicht so traumsommerlich, aber nahezu kein Regen und noch moderate Temperaturen!

    Es geht doch nix über die Pampa in Südniedersachsen 🙂

  6. Frau Königin, das hatte sogar ich verdrängt…
    Also im Moment ist es echt brutal. Ich hatte früher immer Probleme den Sinn einer Aircon zu akzeptieren, aber das hat sich geändert. Am Dienstagmorgen musste ich eine Stunde lang mit Scheibenwischer fahren, weil die Scheiben von Aussen beschlagen sind… 😦
    Jetzt ist es aber so brutal heiss dass die Luftfeuchtigkeit auf 20% runter geht und man das Toilettenpapier draussen trocknen kann.
    @AJ Ich habe ja nun reichlich Rheinlanderfahrung aus der Studienzeit und es war dort im direkten Vergleich immer gemäßigter als in Bayern.
    @ Frau Hirnwirr – bitte nie wieder das P-Wort verwenden! Nie wieder, ja? Ich sehe sofort wieder die arentinischen Rinder und das Endprodukt mit einem Glas Rotwein und mir läuft das Wasser im Munde zusammen.

    • Nun, das kann ich leider nicht garantieren, denn eben jenes Endprdukt gibts auch hier, frisch vom Bauern neben an und sehr wohlschmeckend.
      Tut mir leid, dass Du jetzt weiter leiden musst! 🙂

  7. Nein, da leide ich nicht. 😉 DIESE Endprodukte hat kein Bauer in Deutschland…und glaub mir, als eine der größten lebenden Bedrohungen für die Rinderweltpopulation weiss ich von was ich da mit vollem Mund rede :mrgreen:

  8. Na, dann eben nicht!
    Aber das lokale Fleisch hier ist auch sehr gut….und nein, ich eben nicht dieser, wie heisst er gleich, Restauranttester, der durch die Welt jagt….oder bist Du das etwa????

    Menno, jetzt hab ich Hunger…..mal die letzten Erdbeeren in den Magen gleiten lasse….

  9. Natürlich ist das lokale Fleisch sehr gut – auch bei uns in Bayern. Aber ein Argentinisches Steak ist halt noch mal eine andere Hausnummer, was man auch als Nicht-Restauranttester schmeckt.
    Ansonsten – jaaa…ich geniesse sehr gerne in den Ländern in denen ich bin lokale Spezialitäten 😉

  10. So, bei mir kochen gerade die Nudeln und die bekommen dann Überzug vom frischen Reh und einem Pilzsößchen!

  11. Das sagste doch jetzt nur, weil Du vermutlich auf ner Möhre rumkaust 🙂

  12. Möhre und Herr Mendweg geht überhaupt nicht! Ich esse meinem Essen nicht das Essen weg….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: