Keine Panik

Keine Plünderungen. Niemand schubst Ältere, Kleinere oder Schwächere weg. Keine Massenflucht. Keine Vorwürfe gegen Regierung und Kaiser. Keine Farbbeutel gegen die Betreiberfirma. Keine Demonstrationen.

Das eigentliche Grauen dieser Tage ist für mich die scheinbare Gleichmut, mit der die Japaner ihr Schicksal ertragen. Gefangen in Verantwortung der Familie, dem Arbeitgeber und dem System gegenüber und gemischt mit einer gehörigen Portion Fatalismus und Unwissenheit (so sagen zumindest einige Beobachter vor Ort) sitzen sie brav in Notunterkünften oder marschieren mit Mundschutz bewaffnet in die Arbeit. Japaner „funktionieren“ und sie werden in wenigen Monaten anfangen dafür einen entsetzlichen Preis zu zahlen. Dann werden sie brav in den Krankenhäusern sitzen und irgendwann leise und ohne Vorwürfe sterben.

Und nun stelle man sich vor was bei uns los wäre, wenn Gleiches in einem deutschen AKW passieren würde.

Eine Antwort to “Keine Panik”

  1. das bischen Hirn was ich habe weigert sich über einen deutschen SuperGau
    nachzudenken , muß schon genug aufp ASSE n …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: