Der letzte Reisetag 2.1

8 Antworten to “Der letzte Reisetag 2.1”

  1. Ich nehme alles wieder zurück.
    Ich würde mit dem Arsch im Bett bleiben.😛

  2. Jo! Sehr gute Wahl!
    Bin inzwischen nach über 8 Stunden am Ziel. Geplant waren 4…
    Wasn glück dass ich in Bayern Autofahren bei Schnee gelernt habe🙂

    • Übers Eis gehen ❗
      :mrgreen:

    • Es kann also doch durchaus Vorteile haben, ein Bayer zu sein. Das wiegt euer lausiges Bier glatt auf.:mrgreen:

      • AJ wenn Du meinst mich mit sowas aus der Reserve zu locken…
        Ich habe im Rheinland studiert und dort ausgiebig Bier getestet und mich ansonsten durch alle Kontinente durchgeschluckt🙂
        Ich kenne genau den Stellenwert von (echtem) bayerischem Bier – also nicht dem Massenzeugs das wir ins Ausland verkaufen.

      • (…)und mich ansonsten durch alle Kontinente durchgeschluckt (…)

        Zum Glück hat den Satz keine Frau gesagt.:mrgreen:

        Hahahaha… Dass ihr Bayern einfach nicht zugeben könnt, dass eure Plörre da unten nicht Bier genannt werden sollte.:mrgreen:

        (Du hast im Rheinland studiert???? Cool. Wo???)

  3. Oh ja – ich bin sehr froh keine Frau zu sein…
    Über Bier redet man nicht – man geniesst es im Gesamtzusammenhang. Und da kann mir jedes Kölsch oder Alt in einer stinkenden lauten Kneipe gestolen bleiben, wenn ich ein schönes dunkles Weissbier im Biergarten unter einem Kastanienbaum geniessen kann…
    Studium war im WW. In letzten Jahrtausend. Mist – hört sich schrecklich an!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: