Dry County

Lektion des Tages:
Elizabethtown liegt im Hardin County im Bundesstaat Kentucky. Und dieser County ist ein „Dry County“ – es wird also kein Alkohol verkauft. Es sei denn in Restaurants mit über 100 Sitzen die mehr als 70% des Umsatzes mit Essen machen. Die Einwohner nennen das „moist county“
Dem Tip des Hotelrezeptionisten folgend bin ich also exakt 8,4 miles bis zur Countygrenze gefahren, um dort im Liquor Store Bier zu erwerben. Wenn aber dieser Laden am Sonntag um 21 Uhr dicht macht ist 21:50 einfach zu spät…

15 Antworten to “Dry County”

  1. Dann hatten Sie ja ganz unverhofft einen gesunden Abend😉

  2. Oooh, „Elizabethtown“, guter Film …so ganz nebenbei.

  3. Frau Mendweg Says:

    Wie gut, dass wir uns dann wieder in Bayern niederlassen – so biertechnisch gesehen.

    Aaaaaber:

    so ein Sonntag ohne Einkaufsmöglichkeiten ist eine ganz neue – alte – Erfahrung😉

  4. Frau Mendweg Says:

    Also weisst Du! Ich glaube niemand in Bayern hält Bier für ungesund!!

  5. Oh mein Gott, die Amis sind verrückt. Kann man nicht Ausnahmen für Ausländer bzw. Touristen machen sozusagen Bier auf Visum

  6. Bier auf Visum. Das MUSS ich mir irgendwie merken :mrgreen: :mrgreen:

  7. So sieht es übrigens bei Tageslicht aus – YES STRIKE!
    The holy place

  8. Romanticdepot. Das Home Depot für’s Bett. YAY! Sollen wir da jetzt wirklich alle einweihen?! Wobei – ich glaube Tante Google erzählt es ihnen schon, wenn sie wollen:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: