Das Mendteam macht sich auf die Reise

Nach morgendlichem Hausputz, einer unerwartet heiteren Hausübergabe mit sehr menschlichen Moment, „killing time with friends“ war es dann so weit. Man merke sich: ein Chevy Trailblazer ist kleiner als ein Mitsubishi Pajero/Montero… Trotzdem gelang es mir unbeachtet vom nervös-sentimentalen Geschen um mich herum zwei King-Size-Hundeboxen im Laderaum zu verstauen und so ging es dann endlich zum Flughafen EWR.

Nach viel Heckmeck mit der Lufthansa die dann aber doch alles gut hinbekommen hat, gab es noch ein Abschiedsfoto by Minimendweg (Herr Mendweg steht derweil 45 Minuten in einer Schlange um das Übergepäck zu bezahlen) und einen Ratsch mit der Crew des Flugs die sich wohl spontan in die beiden 4-Bein-Mendwegs vernarrt haben.

Und dann waren Frau Mendweg, Minimendweg und die beiden 4-Bein-Mendwegs plötzlich weg.

Inzwischen ist bestätigt dass alle vier die bayerische Muttererde heil erreicht haben und von Herrn Grossmendweg ins temporäre Heim verfrachtet wurden. Viel Spaß Euch!

Herr Mendweg bleibt noch bis zum 19.8. hier drüben und wir wollen doch mal sehen was er so ohne Familie noch alles anstellen kann :mrgreen:

Advertisements

10 Antworten to “Das Mendteam macht sich auf die Reise”

  1. Du denkst Dir die fürchterlichsten Sachen aus……aber in echt bist du ganz harmlos:-)

    Schön, dass Deine Lieben gesund in der Heimat angekommen sind…..und wol haust Du in den nächsten 3 Wochen??

    • Genau – „harmlos“ ist mein dritter Vorname und steht als besonderes Merkmal in meinen beiden Reisepässen. 😈
      Hausen werde ich mal hier mal da – ab morgen da aber meistens hier 🙄

  2. Frau Mendweg Says:

    Harmlos?

    Na ja 😉

  3. „…und wir wollen doch mal sehen was er so ohne Familie noch alles anstellen kann“

    Hähähäää… *duckundweg*

  4. OK – ich muss da wohl noch ein wenig am Feinschliff arbeiten…drei Stunden Palisades Center und keinen Cent ausgegeben 😯
    Aber morgen steht ja ein kleiner Ausflug an 😉

  5. Erstmal welcome back an Frau Mendweg & Co! So mein lieber, und du kannst jetzt noch bis zum 19.08. gechilled Urlaub machen :mrgreen:

  6. Herr Mendweg, ich habe ein ernst gemeintes Anliegen.

    In „diesen“ amerikanischen Filmen sagen die Damen immerzu:
    „OH my god, this cock is so big.“

    Mich würde mal interessieren, ob das bei amerikanischen Ladies tatsächlich zum Standardspruch gehört.

    Sie haben jetzt doch bis zum 19.8. Zeit.
    Da dürfte sich doch eine represäntative „Umfrage“ starten… :mrgreen:

    • Herr Applejünger,
      Filme? Schicken Sie bitte mal Kopien – ich habe gerade echt keine Ahnung was sie meinen :mrgreen:
      Ansonsten spreche ich keine amerikanischen Frauen an, weil:
      – man hier schneller eine Klage wegen weissderkuckuckwas am Hals hat als man gucken kann
      – ich Angst habe dass die dann auch reden und ich kann dieses Gequietsche einfach nicht ab
      – ich italienische Frauen lieber mag
      – Frau Mendweg die hohe Kunst der nichtkörperlichen Gewalt perfekt beherrscht (wobei sie vermutlich auch ganz gut zuschlagen könnte…)

      • Okay, das sind vernünftige Argumente. (Zumindest für eine öffentliche Antwort)

        Die echt Antwort kannste mir ja per Mail scshicken. (Wenn Frau Mendweg da nicht mitliest) :mrgreen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: