Countdown

Tja…und da ist sie also jetzt – die Zielgerade. Unsere Zeit als „Legal Aliens“ in den USA geht dem Ende zu.

Für Frau Mendweg, Minimendweg und die beiden Vierbeinmendwegs sind es nur noch 25 Tage bis zum Heimflug und für Herrn Mendweg sind es 44 Tage.

Jeder von uns bereitet sich mit unterschiedlichen Gefühlen darauf vor, soweit das bei all der Arbeit die vor uns liegt überhaupt geht und so wirklich Freude herrscht wohl nur bei Minimendweg. Herr und Frau Mendweg grübeln eher, ob sie mit der deutschen Mentalität wohl so klar kommen werden. Wir wissen daheim gibt es liebe Menschen die sich auf uns freuen, aber ob wir wieder integrationsfähig  sind muss sich erst in den nächsten Monaten zeigen.

Trotzdem werde ich versuchen auch die letzten Wochen hier festzuhalten, denn das Ganze soll ja auch für uns eine Erinnerung sein und eine geschichte ist nur zu Ende wenn sie ein Ende hat.

Advertisements

12 Antworten to “Countdown”

  1. Oha, ja – das stelle ich mir verdammt schwer vor für euch!

  2. Es geht im Moment alles zu schnell – also keine Zeit um groß nachzudenken. Ich denke wir werden es erst so im grauen Herbst in Deutschland realisieren.

  3. Fuck….natürlich werdet ihr Probleme haben….und wenn es nur das Einkaufen beim Discounter ist, wo man sein Zeugs so völlig alleine aufs Band hieven muss, dann wieder in den Wagen wirft um es am Fahrzeug wieder rauszuschleppen…….boah, ist das angenehmer „dort drüben“…..

  4. Das wird schon. Es gibt hier und dort Vorteile und Nachteile. Aber ich kann es absolut nachvollziehen. Ein paar Dinge der deutschen Mentalität werde ich wohl, trotz deutscher Mutter, nie lernen…

    • Judy ich gebe Dir da völlig recht. Es gibt überall gut und schlecht und man sollte die Gelassenheit und Toleranz haben mit den jeweiligen Marotten und Problemen klar zu kommen. Hier gibt es unendlich viel Murx hinter Hochglanzfasade, für mich zu viel Religion, Doppelmoral und Frauen ohne jeglichen Geschmack.
      Aber ich liebe diesen Mix der Kulturen hier im Großraum New York, die Positive Einstellung der Amis (kein deutsches Dauerjammern) und die Tatsache dass man hier so viel verbessern könnte während man in Europa häufig nur noch versucht zu wahren was besteht.
      So viele nette Leute auf unkomplizierte Art habe ich noch nie kennen gelernt wie in diesen 2 Jahren hier drüben.

      • Das deutsche dauerjammern. Genau das ist eines der Dinge, von denen ich auch heute noch Pickel bekomme. Deswegen halte ich mich mittlerweile sehr fern, sobald das z.B. bei mir in der Arbeit wieder losgeht… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: