Wo bleibt die Würde?

Dem nicht wirklich interessierten Menschen glotze heute Morgen beim Frühstücksfernsehen eine heruntergekommene Blondine mit stierem Blick entgegen. Es handelt sich aber nicht um eine arme von der Gesellschaft vergessene Obdachlose sondern um das gelungene Polizeifoto der zweifache Mutter und Schauspielerin Amy Locane (Melrose Place) die angesoffen eine Frau totgefahren hat.

Irgendwie reichts mir jetzt wirklich. Haben diese ganzen Promis und Möchtegernpromis denn alle keine Würde mehr?

Mel Gibson prügelt besoffen rum, Chris Klein fährt besoffen Auto (nicht dass es bei den fahrerischen Künsten der meisten Amerikaner auffallen würde), Mickey Rourke besoffen eingelocht, Helmut Berger besoffen bei Gottschalk, Knight Rider David Hasselhof sturzbesoffen von Tochter gefilmt, Jonathan Rhys Meyers darf nicht mitfliegen weil zu besoffen, Shia LaBeouf baut besoffen Unfall, Vince Neil, Lindsay Lohan, Mariah Carey, Kiefer Sutherland, Anja Schüte, Bill Muray und Angie Everhart torkeln besoffen auf der Bühne rum oder fahren in der Gegend rum – mal mit Autos oder schon auch mal mit dem Golf Cart.

Die Liste ist beliebig fortsetzbar und ich frage mich einfach was mit diesen Leuten los ist? Wie kaputt seid Ihr und warum? Das Schauspieler spezielle Menschen sind und teilweise sehr extrem ticken um Ihre Rollen ausfüllen zu können ist mir dank ausreichender Erfahrung in diesem Metier durchaus bekannt. Aber alle Würde zu verlieren? Und wenn es krankhaft geworden ist – warum sind da keine Menschen in der Nähe die helfen ????

Traurig…

Advertisements

6 Antworten to “Wo bleibt die Würde?”

  1. Irgendwo ist da ganz heftig was faul im System, nicht wahr?

    Wie manipulierbar muessen diese „Stars“ sein, um irgendwann so umzukippen?
    Es sind doch erwachsene Menschen,…..sollte man meinen.

    Und ich bin mir nicht sicher, ob echte Helfer von irgendwelchen falschen Freunden vielleicht sogar abgeblockt werden……man koennte ja weniger Publicity haben:-(

  2. schrecklichschoenesleben Says:

    Ich glaube, das Problem ist meist fehlende charakterliche Stärke, fehlende Bodenhaftung und ein Gefühl der Erhabenheit.

    Ja, man könnte sich fragen, warum das Umfeld nicht reagiert, aber wer ist denn das Umfeld??? Meistens doch „Gleichgesinnte“.

    Es ist wie mit Frank Giering. Da frage ich mich auch, warum konnte er ungehindert von seinem Umfeld täglich 4 Flaschen Wodka trinken??

    Da läuft gehörig was schief in unserer Gesellschaft.

  3. Sie sollten Vorbilder sein, ja – aber Promis sind glaube ich eine gaaaanz gefährdetet Zielgruppe für Alkohol und Drogen – einfach um mit dem immensen Stress überhaupt fertig zu werden.

  4. Wie schon im Post erwähnt, muß man wohl, um in seinen Rollen aufzugehen zu können und ein guter Schauspieler zu sein zu können einen ganz besonders speziellen Charakter haben. Jemand, der nicht „verbiegbar“ ist, kann das nicht. Aber was bedeutet „Verbiegbarkeit“ dann im normalen Leben? Ich glaube, wenn man diesen Gedanken weiterspinnt, kommt man ganz gut in die richtige Richtung. Dazu kommt, etwas Publicity schadet nie, und Skandale geben immer eine gute Publicity. Und irgendwann ist die Grenze überschritten, ohne daß man es registriert.
    Und ich kann mich SchrecklichschönesLeben und Spanky nur anschließen:
    Das Umfeld ist meistens ähnlich geartet und über dem allen steht ein Stress, den sich ein „Normalsterblicher“ kaum ausmalen kann. Denn immer im Rampenlicht stehen kann zwar süchtig machen, aber artet trotzdem extrem aus.
    Ich hätte da noch so ein paar Beispiele aus des MasterChiefs Arbeit, aber das lassen wir lieber mal.. 😉

  5. Zitat von T-Online vom heutigen Morgen: „Der Rocksänger soll am Steuer eines geliehenen Audis auf der A66 einen Wagen mit einer Geschwindigkeit von rund 230 Kilometern pro Stunde überholt haben, obwohl er unter dem Einfluss von Kokain, Methadon und dem Medikament Diazepam stand und deshalb nicht mehr fahrtüchtig war. Dabei stieß sein Wagen mit dem anderen Auto zusammen.“
    Vielleicht sollte man auch einfach die Strafen für solche „Vergehen“ ein klein wenig erhöhen? Z.b. 10 Jahre Gefängnis?
    Mal ein kleiner Gedanke: wenn ich mit einem Maschinengewehr durch eine deutsche Innenstadt laufe und immer wieder in die Luft schiesse und ansonsten Menschen nur anvisiere habe ich eine gute Chance dass mir ein SEK-Beamter den Finalen Rettungsschuss verpasst. Und ein zugedröhnter Mensch kann mit 230 kmh auf der Autobahn rumrasen und andere Menschen gefährden und wird danach gegen Kaution freigelassen????

    Zitat: „Der 46-Jährige wurde nach Zahlung einer Kaution von 50.000 Euro auf freien Fuß gesetzt. “

    Verstehe wer will…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: