Die Ruhe weg haben..

Charles Pierce ist mein Alltagsheld der vergangenen Woche.

Charles ist 92 und lebt in Florida. Auf dem Parkplatz des „Biscuit’s N Gravy“ in Port Orange verwechselte er Gaspedal und Bremse seines Autos und krachte durch die Restaurantwand in den Gästeraum. Andere Leute wären schockiert und in Panik. Nicht aber Charles, der ausstieg – in die Runde fragte ob jemand verletzt wurde und sich dann an einen freien Tisch setzte und sein Frühstück bestellte.

Für alle die jetzt den mahnenden Zeigefinger heben und über alte Menschen und Autofahren philosophieren wollen – nicht in diesem Blog!

7 Antworten to “Die Ruhe weg haben..”

  1. Du kannst aber schon nachvollziehen, dass insbesondere der letzte Satz deines Blogeintrages sehr…einladend ist?:mrgreen:

  2. Oh ja – aber Du weisst ja…ich kann alles löschen und verfälschen wie ich mag und niemand kümmerts:mrgreen:

  3. Aber erst nach dem Frühstück!

  4. Ich brech zusammen, sehr chillig der alte Mann:mrgreen:

  5. schrecklichschoenesleben Says:

    Hihi, also, ich finde, das hat was. Sehr souverän. Zumindest NACH dem, was ich hier nicht sagen darf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: