Der Lothar…

„Nach Franz Beckenbauer bin ich ganz sicher die zweitbekannteste Fußballpersönlichkeit Deutschlands, weltweit. Und wie man mit so einem Idol umgeht in Deutschland, da muss sich Deutschland schämen“

Vorteil vieler Deutscher im Ausland ist, dass man dort kein Deutsch spricht und das hirnlose Dauerquengeln einer beleidigten Leberwurst mit grenzenloser Selbstüberschätzung nicht versteht. Lothar M. – wie dämlich muss man eigentlich sein, bis man kapiert dass man ein guter Balltreter gewesen sein kann, dass einen aber trotzdem niemand als Trainer wegen mangelnder Qualifizierung haben mag?

Rapid Wien – 6. September 2001–10. Mai 2002, schlechteste Tabellenplazierung seit 1911

Partizan Belgrad – 22. Dezember 2002–13. Dezember 2003, Meisterschaft 2003 wie 1993, 1994, 1996, 1997, 1999, 2002, und danach 2005, 2008 und 2009 -> Selbstläufer

Ungarische Nationalmannschaft – 1. Januar 2004 bis zum 31. Dezember 2005, Quali für WM nicht geschafft

Clube Paranaense Brasilien – 1 Monat

Raed Bull Salzburg – Mai 2006 – 12. Juni 2007, Cotrainer von Trapatoni – versagt in UEFA Cup und Champions League

Macaabi Netanya – Juli 2008 – April 2009 – keinerlei Erfolge

Seeeehr beeindruckend! Ich denke hier muss sich jemand ganz anderes schämen….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: