Der Knight Rider und die Mauer

Liebe Kinder,

bitte lasst die Finger vom Alkohol! Das kann so schnell schief gehen…

Es gab mal einen Helden der mindestens auf Augenhöhe mit Supermann und Asterix war. Er ist mit einem sprechenden schwarzen Pontiac Trans Am durch Amerika geeilt und hat die bösen Schurken die das A-Team, McGuyver, Colt Seavers, Airwolf, die Dukes, Magnum, Miamy Vice, das Ehepaar Jonathan und Jennifer Hart und Simon&Simon übrig gelassen haben überfahren. Abertausende junge Männer in Deutschland haben davon geträumt, dass der TÜV eine Reform verabschiedet und rote Lichtlaufbänder im Kühlergrill zulässig werden.

Und weil unser Held namens Knight Rider so erfolgreich (und irgendwann der Leasingvertrag für das Superauto abgelaufen war), durfte er später einen ruhigeren Job als Oberbademeister in Malibu annehmen und von da ab mit uns den silikonverstärkten Lebensretterinnen Erica, Pamela und Carmen auf die Bojen gucken. Nebenberuflich hat er unter dem Pseudonym David Hasselhoff versucht zu singen, was man ja heute bekanntlich nicht wirklich können muss, um berühmter Sänger zu werden.

Unter anderem hat er bei der Silvesterparty zwei Monate nach dem Mauerfall auf den Mauerresten seinen Volksfestschunkelhit „Looking for Freedom“ geträllert. Dabei wurde er fast von einer geworfenen Cola-Flasche getroffen, wobei sich hartnäckig Gerüchte halten dass es in Wirklichkeit ein Feuerwerkskörper war der von Modern Talking Hooligans abgefeuert wurde.

So und jetzt kommt der Alk ins Spiel, denn heute macht David (der jeden zweiten Monat vollbesoffen in irgendwelchen Klatschmagazinen zu sehen ist) den Deutschen arge Vorwürfe, weil niemand ein Bild von ihm ins Museeum gehängt hat, wo er doch eine sooo entscheidende Rolle bei der Wiedervereinigung  gespielt hat. In seiner schöngesoffenen eigenen Wahrnehmung hat er auch damals vor einer Milion Leute gesungen und nicht mehreren Hunderttausend wie die offizielle Schätzung besagt.

In einem Interview dass ich vor ein paar Wochen hier im Radio gehört habe, hat er sogar behauptet dass sein Lied die Hymne der Wiedervereinigung war und „tausende das Lied gesungen hätten als sie die Mauer niedergerissen haben.“

Traurig…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: