Maulwurfmenschen in New York

Wer ein wenig durchs Netz surft stösst auf einen seltsamen Artikel im Playboy den auch der Focus veröffentlicht. Was sich zuerst wie eine der berühmten Urban Legends anhört findet zunächst im Buch von Jennifer Toth „The Mole People“ Bestätigung. Demnach gibt es in einem über 1000 Kilometer langen Tunnelnetz unter New York eine undefiniert große Gruppe von sogenannten Maulwurfsmenschen. Kriminelle, Obdachlose, Kranke, Drogensüchtige sollen hier ein Versteck unter der der Stadt „die niemals schläft“ gefunden haben.

Beweise scheint es nicht wirklich zu geben, aber denkbar ist das Ganze natürlich schon. Eine ziemlich erschreckende Vorstellung und ich denke wir werden leider niemals die tatsächliche Wahrheit oder gar Dimension erfahren, da es einfach im Vergleich zum Glitzerglamour und dem ganzen Geld auf der Oberseite nicht wichtig genug ist.

Links:

The Mole People

Focus Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: