America recycled

Man wächst ja nun als Deutscher mit einem konditionierten Nichtnationalismus und Antivaterlandsstolz auf. „Hurra, ich bin Deutscher und stolz drauf!“ wird halt von bestimmten Leuten nicht gerne gesehen und gehört oder auch mal gerne falsch interpretiert.

Als Bayer hätte man ja so seine Nische, aber dummerweise tauge ich als gebürtiger und bekennender Münchner nun mal nicht zum schuhplattelnden Bierdimpfl mit König Ludwig Aufkleber auf dem Auto.

Um so mehr bestaunt man hier drüben das „Wir-Gefühl“ und das Fahnenmeer das einen durch das ganze Land begleitet.

Es muss schön sein, so ein Gemeinschaftsgefühl zu haben und es muss ziemlich entsetzlich sein, wenn man realisiert dass die Gemeinschaft loyal und gutgläubig war und der gewählte Anführer das überhaupt nicht verdient hatte.

Nun wird ja alles besser und gleichzeitig retten wir hier drüben jetzt die Welt, indem wir irgendwann ganz enorm viel Energie sparen können und ganz bald Weltmeister im Recycling werden!

Was ich mich jetzt frage – wie recycled man diesen sehr speziellen Müll?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: