Schulwettbewerbe in den USA

In Good Old Germany geht man in die Schule, leidet, langweilt sich, leidet, spielt Fussball und geht wieder heim.  Hier ist doch deutlich mehr los, denn es gibt ständig irgendwelche Wettbewerbe in den Schulen. Buchstabierwettbewerbe, Diskussionswettbewerbe, Französischwettbewerbe (dabei wäre es wesentlich besser die Amis würden mal anständig Englisch lernen…) Sportwettbewerbe, Wissenschaftswettbewerbe und Mathewettbewerbe. All das dient der Begabtenförderung und dem Wettbewerbsdenken. (Sehr häufig treten übrigens dabei gerade beim Heimprojekten in Wirklichkeit die Väter gegeneinander an.)

All das macht auch nicht vor deutschen Auslandsschulen halt und so wird man eines Abends beim Essen mit der Neuigkeit konfrontiert dass der Erstgeborene beim Mittelstufen-Geographietest von National Geographic für deutsche Schulen und deutsche Auslandsschulen teilnimmt.  

Ok, denkt man sich – lustig. Aber was macht man eigentlich wenn der eigene Sprößling plötzlich unter 4.500 teilnehmenden Kindern der Neuntbeste ist?

Sich freuen? Klar!

Sich wundern? Klar!

Und man fragt sich was wohl noch so auf einen zu kommt…es bleibt spannend…. 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: