Wie ich zur Motte wurde

Ich gebe es ja zu – ich bin eher ein Kleinstadtmensch. Ich habe es gerne etwas ruhiger und wenn geht gemütlich. München als Millionendorf ist eigentlich genau richtig. Alles im Angebot aber immer noch etwas beschaulicher als eine echte Großstadt. Man hört halt noch mehr Vogelzwitschern als Martinshörner…

Und jetzt? Jetzt lebe ich in der Nähe der heimlichen Hauptstadt der Welt und werde zur Motte. Es zieht mich magisch an und besonders wenn die Lichter angehen. Leben möchte ich da drin nicht – aber gucken muss man trotzdem…

Gestern Abend sah New York dann so aus:

Upper Manhattan, 30 Sek, F/11, 18mm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: